Gallenblasenoperation und -behandlung
Gallenblasenoperation und -behandlung

WAS IST DIE IMMUNITÄT? WIE FUNKTIONIERT DER SAFRA-STEIN?

Die Gallenblase ist ein birnenförmiges Organ im unteren Teil der Leber. Die von der Leber produzierte Galle fließt nach den Mahlzeiten durch die Gallengänge in den Zwölffingerdarm und unterstützt den Verdauungsprozess.

Die Hauptaufgabe der Gallenflüssigkeit besteht darin, die Darmöle und einige Vitamine aufzunehmen. Täglich produzierte 0,5 - 1 lt. Der größte Teil des Safrans wird zur späteren Verwendung in der Gallenblase aufbewahrt. Der Wassergehalt des Safrans im Beutel wird absorbiert und kondensiert. Aufgrund der Änderung der Menge der Bestandteile, die die Galle bilden und die für deren Fließfähigkeit sorgen, sammeln sich Gallenschlamm und später Gallensteine ​​an.

WAS SIND SAFRA STEINE?

In einigen Fällen ist die Chance einer Steinbildung in der Gallenblase hoch;

  • Erhöhtes Risiko für Gallensteine ​​nach 40 Jahren
  • genetische Prädisposition (30?fektiv)
  • weibliches Geschlecht (insbesondere blonde und hellhäutige Frauen)
  • Fruchtbarkeitszeit (aus hormonellen Gründen) und übermäßige Geburt
  • Stiller Lebensstil
  • Fettleibigkeit und Fettleibigkeit
  • Schneller Gewichtsverlust nach einer Adipositas-Operation

WAS SIND DIE LEBENSMITTEL ZU VERMEIDEN?

Da die Gallensekretion durch die Aufnahme von fetthaltigen Lebensmitteln angeregt wird, sind Nährstoffe aus der Nahrung wichtig.

  • Schweres öliges und verarbeitetes Fleisch (Wurst, Wurst, Salami, Speck)
  • Vollfettmilch, Vollfettjoghurt und Vollfettkäse
  • Eier, Kaffee, Nüsse, Erbsen, Bulgur, Mais
  • Mayonnaise, cremige Saucen
  • Eiscreme, Vanillepudding, Pudding

WAS SIND DIE ZEICHEN VON SAFRA STEIN?

Menschen mit Gallenblasensteinen klagen normalerweise über Schmerzen, Verdauungsstörungen, Schwellungen, Magenausschlag und Brennen, manchmal Rücken- und Schulterschmerzen, die nach fettigen Mahlzeiten beginnen (Gallensteinkollaps). Solange keine Entzündung vorliegt, werden diese Beschwerden normalerweise nach 4-5 Stunden behoben.

Bei Entzündungen der Gallenblase (akute Cholezystitis) beginnt sich jedoch der Allgemeinzustand des Patienten zu verschlechtern. Fügen Sie dem Tisch Schwäche, Schüttelfrost, Fieber und starke Rückenschmerzen von der rechten Bauchseite hinzu. In diesem Fall wird häufig die Notaufnahme zugelassen.

Manchmal befinden sich kleine Steine ​​in der Gallenblase, die während der Kontraktionen der Gallenblase in die Kanäle geschüttet werden können und Verstopfungen verursachen können. In diesem Fall nahmen die Beschwerden des Patienten deutlich zu. Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen sind viel ausgeprägter. Bei Entzündungen, die sich in den Gallengang ausbreiten, werden dem Krankenhaus hohes Fieber und Gelbsucht hinzugefügt, was einen ernsthaften Krankenhausaufenthalt erforderlich macht. In solchen Fällen, in denen auch die Leber betroffen ist, bildet sich die sogenannte Cholangitis, die schwerwiegende Folgen haben kann, wenn nicht frühzeitig eingegriffen wird.

WIE WIRD SAFRA-TRAGENDIAGNOSE HILFEN?

Oft führen die Beschwerden des Patienten zu den Gallensteinen. Ultraschall und einige Blutuntersuchungen, die nach einer Fastenzeit von mindestens 6 Stunden durchgeführt werden, sind hilfreich, um den Stein in der Gallenblase und ihre Auswirkungen zu verstehen.

In einigen Fällen wird jedoch das bildgebende Verfahren, MRCP genannt, verwendet, um den Zustand der Leber und der Gallengänge zu bewerten. Auf diese Weise werden Leber, Gallengang, Gallenblase, Pankreas und Pankreaskanal angezeigt.

WAS IST DIE BEHANDLUNG VON REINEN STEINEN?

Bei der Diagnose der Gallensteine ​​hat der Patient im Allgemeinen Beschwerden. Bei langem Blähungen, Verdauungsstörungen, Magenschmerzen und Übelkeit haben die meisten Patienten ein Magengeschwür oder eine Gastritis-Behandlung erhalten. Aus diesem Grund wird eine Operation für Menschen mit symptomatischen Symptomen empfohlen. Wegen der Möglichkeit, in die Gallenwege geworfen zu werden, insbesondere bei solchen mit sehr kleinen Steinen, die als Millimeter bezeichnet werden, sollte die Operationsplanung so bald wie möglich durchgeführt werden.

Bei Diabetespatienten kann eine eitrige Entzündung schnell voranschreiten, und eine Operation wird empfohlen, wenn Gallensteine ​​entdeckt werden.

Wir haben zwei Möglichkeiten bei Cholezystitis, die mit einer Gallenblasenentzündung einhergehen.

  • Bei der ersten Option wird der Patient innerhalb von 24 bis 48 Stunden sofort operiert. Auf diese Weise wird die Gallenblase, die die Entzündungsquelle darstellt, beseitigt und verhindert, dass die Entzündung in die Gallengänge und andere intraabdominale Bereiche vordringt. Der wichtigste Nachteil dieser Methode besteht darin, dass manchmal Entzündungen aufgrund einer Entzündung auftreten und für laparoskopische (geschlossene) Operationen nicht genügend Sehvermögen vorhanden ist.
  • Die andere Option besteht darin, dass der Patient mit Serum- und Antibiotika-Behandlung, Einschränkung der Diät und Nachsorge bis zur Wiederherstellung des Allgemeinzustandes in das Krankenhaus eingeliefert wird. Die geplante Operationszeit nach der Genesung des Patienten beträgt 4 Wochen. Der Nachteil dieser Option ist die Möglichkeit, dass der Patient innerhalb der erwarteten 4-Wochen-Periode erneut angegriffen wird.

ERCP (endoskopische retrograde Cholangiopankreatikographie) ist das Verfahren, das durchgeführt wird, wenn sich in den Gallengängen Steine ​​ohne Entzündung befinden. Es ist der endoskopische Weg, die Steine ​​aus dem Gallengang durch die Öffnung des Zwölffingerdarms durch die Öffnung zu entfernen. Mit dieser Methode kann der Patient nach der Reinigung des Gallenganginneren eine Gallenblasenoperation durchführen.

WAS IST DIE SAFRA CUTTING CHIRURGIE?

Es wird mit Steinen in der Gallenblase entfernt. In Abwesenheit des Beutels werden die Gallenbedürfnisse des Körpers von der Leber erfüllt.

Die Operation wird durch ein laparoskopisches Verfahren (geschlossen) durch vier Löcher im Bauchraum durchgeführt. Die Dauer beträgt ca. 45 - 60 Minuten. Die Dauer des Krankenhausaufenthaltes nach der Operation beträgt einen Tag.

Die am meisten gefürchtete Komplikation der Operation ist die Möglichkeit, zur offenen Operation zurückzukehren. Obwohl dieser Zustand sehr selten ist, wird er meistens bei Patienten mit einer großen Anzahl schmerzhafter Anfälle und Entzündungen gesehen. Aufgrund der wiederkehrenden Verwachsungen nach jedem Anfall sind die Möglichkeit einer Verletzung anderer Bauchorgane und die Tatsache, dass das laparoskopische Sehen störend ist, Gründe für eine offene Operation.

Bei der offenen Operation ist die Wundstelle größer, die Dauer der Operation, die Dauer des Krankenhausaufenthalts und die postoperative Erholungsphase sind länger.

Fragen Sie nach Op. Dr. Mehtap Ertürk

Mide Balonu Tedavisi, Anal Fissür sorunlarınız, Hemoroid ve bir çok cerrahi problemleriniz için sizde Doktor Mehtap Öztürk'e merak ettiklerinizi sorabilirsiniz.

gülüş estetigi