+ 90 541 608 57 25

Magenballon

Darstellung der Anwendung des schluckbaren und endoskopischen Magenballons. Handgezeichneter menschlicher Schatten und Ballon im Magen.

WAS IST EIN MAGENBALLON?

Der Magenballon besteht aus Silikon- oder Polyurethanmaterial, wird im entleerten Zustand in den Magen gelegt und dann mit steriler Flüssigkeit aufgeblasen. Es wird für die Behandlung von Fettleibigkeit verwendet. Die Ballonapplikation ist kein chirurgischer Eingriff, aber einige Magenballons werden je nach Ballontyp unter Narkose endoskopisch platziert und entfernt.

Der Mechanismus des Magenballons besteht darin, ein konstantes Sättigungsgefühl zu erzeugen, indem er Platz im Magen einnimmt, wodurch der Patient bei jeder Mahlzeit mit weniger Nahrungsaufnahme abnehmen kann. Studien zu diesem Thema begannen in den 1980er Jahren. Auch schluckbare Magenballons, die ohne Endoskopie und Anästhesie auskommen, kommen zum Einsatz.

Wenn wir Adipositas als Volkskrankheit der Moderne betrachten, sind Magenballonanwendungen eine häufig bevorzugte Heilmethode in der Behandlung von Übergewicht und Adipositas, insbesondere von Personen, denen eine Narkose unangenehm ist oder die keinen chirurgischen Eingriff wünschen.

Magenballons verbleiben je nach Typ 4-12 Monate im Magen. Das Sättigungsgefühl während dieser Zeit erleichtert es der Person, ihre Ernährung einzuhalten, indem die Nahrungsaufnahme eingeschränkt wird. Der Ernährungsstil und die Essgewohnheiten ändern sich, und nachdem der Ballon den Magen verlassen hat, behält die Person diese Gewohnheiten bei und hält ihr Idealgewicht

Inhaltsverzeichnis

ARTEN VON MAGEN BALLON

Magenballons haben alle den gleichen grundlegenden Wirkmechanismus. Die Art der Anwendung kann jedoch je nach Merkmalen wie der Verweildauer im Magen, ob einstellbar oder nicht, variiert werden.

Ballons mit festem Volumen

Ballons mit festem Volumen werden beim ersten Einführen auf 400-600 ml aufgeblasen und ihr Volumen wird danach nicht verändert. Sie verbleiben 6 Monate im Magen. Am Ende der 6 Monate wird es unter Sedierung und Endoskopie wieder entfernt. Medsil™ Balloon ist ein Beispiel für diese Ballons.

medsil balloon picture

Für den Schluckbaren Magenballon (Allurion-Ballon) der Fixvolumen-Ballons ist kein endoskopischer Eingriff notwendig. Das Ventil am Ballon öffnet sich nach 4 Monaten von selbst, der Ballon entleert sich und wird spontan durch den Darm ausgestoßen. Zur Entfernung ist keine erneute Endoskopie erforderlich.elipse balon resmi

Ausführliche Informationen zum Elipse-Ballon finden Sie in der Rubrik Schluckbarer Magenballon.

Verstellbarer Magenballon

spatz balon resmi

Der Unterschied des verstellbaren Magenballons zum Festvolumen-Magenballon besteht darin, dass sein Volumen je nach Bedarf angepasst werden kann, während sich der Ballon im Magen befindet. Diese Art von Ballons wird wie Ballons mit festem Volumen auf 400-500 ml aufgeblasen, nachdem sie im Magen platziert wurden.

An der Einfüllspitze, die sich an der Spitze des Ballons befindet, kann im nächsten Vorgang die Flüssigkeitsmenge je nach Gewichtsverluststatus des Patienten erhöht oder verringert werden. Spatz 3 verstellbare Ballons sind Beispiele für diese Ballons.

Mit Ausnahme des schluckbaren Allurion Magenballons Elipse wird der Patient während der Platzierung der Magenballons im Magen mit der Sedierungsmethode eingeschläfert. Die Sedierung ist leichter als eine Vollnarkose, bei der der Patient schläft. Es sind keine Hilfsgeräte zum Atmen erforderlich. Daher sollte es nicht mit einer Vollnarkose verwechselt werden. Das Risiko ist viel geringer.

Es ist jedoch möglich, Magenballons je nach Art der Anwendung in zwei Kategorien einzuteilen:

Endoskopische Magenballons

Der Vorgang der Platzierung des Magenballons wird mit Bildern und Erklärungen erklärt.

Die Endoskopie wird bei einigen Ballons mit festem Volumen oder bei der Platzierung/Verabreichung des anpassbaren Magenballons eingesetzt. Vor der Endoskopieanwendung wird der Patient mit einem leichten Sedierungsmittel betäubt. Der Ballon wird aufgeblasen, indem er im entleerten Zustand in den Magen gelegt wird.

Ebenso wird die Endoskopie zur Entfernung nach der Behandlungsdauer eingesetzt. Am Ende von 6–12 Monaten wird der Ballon bei einem zweiten Termin, wiederum unter Sedierung, mittels Endoskopie aus dem Magen entfernt.

Beispiele für endoskopische Magenballons sind der verstellbare Magenballon Spatz3 und der Festvolumenballon Medsil und Bariglobe.

Schluckbarer Magenballon

Elipse balon nasıl takılır şema ile anlatım resmi

Der Unterschied zwischen dem schluckbaren Magenballon und dem endoskopischen Magenballon besteht darin, dass die Anwendung durch Aufblasen einer schluckbaren Kapsel erfolgt und der an der Kapsel befestigte Katheter durch Schlucken von Wasser erfolgt, ohne dass eine Endoskopie und Anästhesie erforderlich ist. Der Ballon bleibt 16 Wochen im Magen. Am Ende dieses Zeitraums öffnet sich das Spezialventil und die Flüssigkeit im Inneren wird abgelassen. Der entleerte Ballon wird auf natürliche Weise in der Toilette ausgestoßen. Es muss nicht wieder entfernt werden.

Der einzige Ballon der Welt, der verschluckt werden kann und nicht entfernt werden muss, wurde von der Firma Allurion USA entwickelt. Die Allurion Center of Excellence-Klinik macht die Allurion Center of Excellence-Klinik durch die Lizenzierung der Kliniken, die die Allurion-Ballonanwendung auf sichere und gesunde Weise gemäß den vom Unternehmen festgelegten Kriterien durchführen und viele Kriterien erfüllen, wie z. B. die Nachsorge nach der Anwendung .

Mide balonu ile zayıflamış bir kadının kilolu ve zayıf hali karşı karşıya birbirine bakıyor

WER İST EİN KANDİDAT FÜR EİNEN MAGENBALLON?

Der Magenballon ist eine seit langem angewandte Methode zur Behandlung von Fettleibigkeit, bei der in 4-6 Monaten 10 bis 15% ihres Gewichts verloren gehen können. Es kann bei Personen im Alter zwischen 18 und 70 Jahren mit einem Body-Mass-Index von 27 und mehr angewendet werden, die sich noch keiner bariatrischen Operation unterzogen haben. Darüber hinaus ist der Magenballon eine alternative Behandlungsmethode für diejenigen, die keinen chirurgischen (wie bei einer Schlauchmagen-OP) Eingriff wünschen oder einer Krankheit vorbeugen möchten, um eine Narkose zu bekommen (schluckbarer Magenballon).

Für Patienten ist es sehr wichtig, ihre mit dem Magenballon erworbenen Essgewohnheiten auch in Zukunft beizubehalten. Daher werden sie das verlorene Gewicht nicht wiedererlangen.

FÜR WELCHE UMSTÄNDE IST DER MAGENBALLON NICHT GEEIGNET?

Ein Magenballon ist in manchen Fällen nicht geeignet. Die erste dieser Situationen sind Magengeschwürreflux und große Magenhernie. Darüber hinaus ist die Magenballon-Anwendung nicht geeignet für Patientinnen, die bereits bariatrisch operiert wurden, schwanger sind oder schwanger werden wollen, alkoholabhängig sind, psychische Störungen haben und Probleme in der Speiseröhre und Speiseröhre haben.

WIE IST DER MAGENBALLON PLATZIERT?

 

Wie erwähnt, ist der Magenballon ein entleertes flexibles Material aus Silikon- oder Polyurethanmaterial. In nicht aufgeblasenem Zustand wird er mit Hilfe eines dünnen flexiblen Schlauchs mit Kamera und Licht, Endoskopie genannt, durch Mund und Speiseröhre (je nach gewähltem Ballontyp) in den Magen eingeführt.
mide balonu yerleştirme resmi

In der Zwischenzeit wird eine leichte Sedierung angelegt, damit der Patient keine Schmerzen verspürt. Wenn für das Einführen des Ballons in den Magen eine Endoskopie und Sedierung durchgeführt werden soll, ist während der Anwendung auch ein Anästhesist anwesend.

Eine Sedierung oder Endoskopie ist für den mit technologischem Fortschritt entwickelten Allurion Ellipse-Magenballon nicht erforderlich.

Bevor der entleerte Ballon im Magen platziert wird, wird der Zustand des Magens endoskopisch überprüft, ob er für den Ballon geeignet ist. In den letzten 6 Stunden vor dem Platzieren des Ballons sollte keine Nahrung zu sich genommen werden.

Nachdem der Ballon im Magen platziert wurde, wird der Ballon mit 400-600 ml isotonischer steriler Kochsalzlösung aufgeblasen, um ungefähr die Größe einer Grapefruit zu erreichen. Das Volumen eines durchschnittlichen Magens beträgt etwa 1-1,5 Liter. Magenballons können bis zu 800 ml gefüllt werden, aber wie stark der Ballon aufgeblasen wird, entscheidet der Arzt unter Berücksichtigung einiger Kriterien.

Die Farbe des Wassers ist Methylenblau. Wenn also der Ballon ein Loch oder ein Leck hat, wird Ihr Urin blau. Suchen Sie in diesem Fall sofort Ihren Arzt auf, um den Ballon entfernen zu lassen. Es wird endoskopisch aus dem Magen entfernt.

Die Gesamtbearbeitungszeit beträgt nur 30 Minuten.

WAS IST DIE VORTEILE EINES MAGENBALLONS?

Die Vorteile des Magenballons sind

  • Es kann in kürzester Zeit unter Krankenhausbedingungen angepasst werden.
  • Nach der Anwendung des Magenballons kann die Person zu ihrem normalen Leben zurückkehren, ohne dass ein Krankenhausaufenthalt erforderlich ist.
  • Es ist sehr einfach und schmerzlos anzuwenden.
  • Es kann entfernt werden, wann immer der Patient es wünscht.

LEBEN NACH DEM MAGENBALLON

Es sollte beachtet werden, dass Sie Krämpfe, Übelkeit und Erbrechen haben werden, während Ihr Magen versucht, den Magenballon zu verdauen, aber da er unverdaulich ist, halten diese Symptome 3 bis 7 Tage an, variieren von Person zu Person, und verschwinden dann. Ihr Arzt wird Ihnen die notwendigen Medikamente verschreiben, damit Sie diesen Prozess problemlos überstehen.

Dabei darf nicht vergessen werden, dass der Magenballon ein Einstieg ins Abnehmen ist. Es ist sehr wichtig, dass Sie dies beibehalten, indem Sie in den nächsten Schritten Ihre Lebens- und Essgewohnheiten ändern. Sie müssen die Ihnen gegebene Diät befolgen und sie in Zukunft zu einer Essgewohnheit machen.

Es ist normal, unmittelbar nach dem Einsetzen des Magenballons Beschwerden wie Übelkeit zu verspüren. Dies kann einige Tage oder bis zu einer Woche dauern. Abhängig von der Schwere dieser Beschwerden wird Ihr Arzt Medikamente verschreiben.

In den ersten zwei Wochen geben die meisten Patienten an, sich vollkommen satt zu fühlen. Bei manchen Patienten kann es nach dem Essen zu Übelkeit kommen. In diesem 2-Wochen-Zeitraum wird ein signifikanter Gewichtsverlust beobachtet.

In 3-6 Wochen wird der Appetit allmählich wiederhergestellt, aber er kann mit sehr wenig Nahrung zufrieden sein. Sie sollten langsam essen. Mahlzeiten sollten geplant und bewusst sein. Beschwerden wie Schluckauf, Magen-Reflux und Übelkeit treten meist bei schnellem und viel Essen auf.

7.-12. Wochen Gewichtsverlust hält an. Es ist jedoch weniger als die ersten 6 Wochen. In dieser Zeit ist es wichtig, sich weiterhin darum zu bemühen, Diät- und Bewegungsmethoden als Lebensstil zur Gewichtsreduktion zu etablieren.

WAS IST DIE NACHTEILE VON MAGENBALLON?

  • Reflux kann nach Magenballon gesehen werden.
  • Übelkeit und Erbrechen können in den ersten 3-7 Tagen auftreten.
  • Magenkrämpfe können in den frühen Stadien auftreten.
  • Magenballon ist vorübergehend. Nach der Entfernung müssen Sie die Ernährungsgewohnheiten und den Lebensstil beibehalten, die Sie gewonnen haben. Wenn Sie Ihre Diät nicht einhalten, wird es wahrscheinlich wieder zunehmen.
  • Der Gewichtsverlust ist geringer als bei chirurgischen Methoden (wie bei einer Schlauchmagen-OP) .
    In sehr seltenen Fällen kann es zu Magengeschwüren kommen.

WAS SIND DIE SCHÄDEN DES MAGENBALLONS?

Die Anwendung von Magenballons wurde untersucht und begann in den 1980er Jahren mit der Anwendung. Bis heute wurden Materialien und Anwendungstechniken weiterentwickelt und versucht, die Schäden, die während und nach der Anwendung auftreten können, zu beseitigen.

Natürlich können, wie bei vielen medizinischen Operationen, auch bei dieser Anwendung einige Schäden auftreten, die aber sehr selten sind. Beispielsweise kann während der Anwendung des endoskopischen Magenballons die Speiseröhre oder der Magen beschädigt werden, was zu Beschwerden wie Geschwüren führen kann. Oder, wenn der Ballon selten entleert wird, kann ein Darmverschluss auftreten.

WAS SIND DIE RISIKEN EINES MAGENBALLONS?

Die Risiken der Anwendung und die Komplikationen, die nach der Anwendung auftreten können, sind die Themen, die unsere Patienten am meisten wissen möchten. Um dieses Problem separat zu behandeln, können Sie daher unseren Artikel zu diesem Thema auf dieser Seite lesen.

Es wäre richtig, Magenballonrisiken und -komplikationen in 3 Hauptgruppen zu unterteilen. Die ersten und häufigsten Komplikationen treten innerhalb der ersten Woche nach der Anwendung auf. Die Risiken von Komplikationen, die in der Zukunft auftreten können, werden selten gesehen. Komplikationen, die ein sofortiges Eingreifen erfordern, sind praktisch nicht vorhanden.

Zu den in der ersten Periode zu beobachtenden Komplikationsrisiken zählen Übelkeit und Erbrechen, Magenkrämpfe und Schwäche. Aus diesem Grund kann es zu einer vorzeitigen Entfernung kommen.

In späteren Perioden können Blähungen, Sodbrennen und Reflux, verminderter Stuhlgang und Stuhlgang, übel riechendes Aufstoßen beobachtet werden.

Situationen, die einen Notfalleingriff erfordern, treten aufgrund der Deflation des Ballons im Magen auf, wenn auch sehr selten. Dabei vermischt sich die blau eingefärbte Flüssigkeit im endoskopischen Magenballon mit Urin und Stuhl, was eine frühzeitige Erkennung und damit Intervention ermöglicht.

DIÄT NACH MAGENBALLON

Eine Umstellung Ihrer Ernährung und Essgewohnheiten nach einer Magenballonbehandlung ist wichtig für eine gesunde Gewichtsabnahme. Neben dem detaillierten Ernährungsprogramm des Ernährungsberaters sind einige Regeln zu beachten:

– In dieser Zeit sollte eine ausgewogene, eiweißreiche Ernährung angenommen und zur Gewohnheit werden.
– Die Zeit zwischen den Mahlzeiten sollte nicht zu lang sein.
– In Zeiten, in denen Sie zu viel Süße möchten, können Sie Obst in Ihren Joghurt schneiden. Sie können Ihrer Milch Zimt hinzufügen. Diese werden Ihr Verlangen nach Süßem unterdrücken, da sie Ihren Blutzucker ausgleichen.
– Achten Sie darauf, dass Ihre Lebensmittel proteinreich und ohne Zuckerzusatz sind.
– Sie sollten Ihre Essenszeit so weit wie möglich verlängern. Sie sollten Ihre Nahrung so viel wie möglich kauen.
– Während der Mahlzeiten sollten Sie keine Flüssigkeiten zu sich nehmen. Sie sollten die Flüssigkeitsaufnahme eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten einstellen und eine halbe Stunde nach den Mahlzeiten warten.
– Wenn Sie Probleme mit der Verträglichkeit von fester Nahrung haben, sollten Sie diese Nahrung eine Weile stehen lassen und Ihrem Magen Zeit geben.
– Als Garmethode sollten weniger ölige und gesunde Dünst-, Koch-, Grill-, Backmethoden bevorzugt werden.
– Sie sollten scharfe und salzige Speisen vermeiden, damit sie Ihren Magen nicht stören.
– Von zuckerhaltigen, kohlensäure- und kohlensäurehaltigen Getränken (Cola, Limonade, Limonade etc.) sollten Sie Abstand nehmen.
– Sie sollten entkoffeinierte, zucker- und kalorienfreie Getränke bevorzugen.
– Protein sollte bei jeder Mahlzeit Priorität haben. Obst sollte Ihre letzte Wahl sein.
– Auf Alkoholkonsum sollten Sie verzichten.
– Sie sollten darauf achten, 1-1,5 Liter Wasser zu trinken.

WIE VIEL GEWICHT KANN MAN MIT DEM MAGENBALLON VERLIEREN?

Kadın bir ayağını tartıya koymuş.Abnehmen hängt von vielen Faktoren ab wie Ernährungsumstellung, Kalorienbilanz, Bewegung, Grundumsatz, Genetik, Body-Mass-Index. Jede Adipositasbehandlung (z. B. Schlauchmagen oder Magenballon) ist der erste Schritt zum Abnehmen und Erreichen des Idealgewichts. Diese Behandlungen machen es dem Patienten sehr leicht, seine Essgewohnheiten zu ändern. Nach der Behandlung ist es unbedingt erforderlich, den Lebensstil zu ändern oder die Ursachen einer übermäßigen Gewichtszunahme zu beseitigen. Daher ist die Erfolgsquote von Person zu Person unterschiedlich.

Bei mehr als 1000 Magenballonanwendungen in unserer Klinik schwankt dieser Wert zwischen 10 kg und 76 kg.

In einigen Fällen kehrt der Patient zu seinen alten Gewohnheiten zurück und kann das verlorene Gewicht nach 1-2 Jahren wiedererlangen. Es ist wichtig, die dabei gewonnenen Gewohnheiten nach einer Magenballonbehandlung lebenslang beizubehalten.

DIE KOSTEN DES MAGENBALLONS

Die Preise für Magenballons können im Jahr 2023 aufgrund von Wechselkursschwankungen variieren. Sie variieren, wie die Preise vieler importierter Produkte in unserem Land. Der Preis des Magenballons, der direkt von Wechselkursänderungen beeinflusst wird, hängt auch von der Klinik ab, in der er eingesetzt wird.

Die Preise für Magenballons in Dollar in der Türkei und weltweit sind wie folgt:

Türkei: 1.300-2.600 USD

Deutschland: 3.500-5.000 USD

Frankreich: 3.500–5.000 USD

USA: 4.500–8.150 USD

Sie können uns für den aktuellen Preis und die Qualität der Magenballon-Anwendung kontaktieren. In unserer Klinik wurden mehr als 1000 Magenballonanwendungen durchgeführt.

Innerhalb dieses Anwendungsbereichs wurde eine durchschnittliche Gewichtsabnahme von 19 % erreicht.

ENDOSKOPISCHER MAGENBALLON BEMERKUNGEN

Wie viele Kilo haben unsere Patienten mit dem Magenballon abgenommen, welchen Prozess haben sie durchlaufen, was sagen die, die den Magenballon hatten?

Die Gedanken unserer Patienten, bei denen wir einen Magenballon angewendet haben, über den Prozess und nach dem Prozess finden Sie auf unserer verwandten Seite.

MAGENBALLON FAQ

Wir können die Arten von Magenballons in feste und verstellbare Magenballons unterteilen. Ballons mit festem Volumen sind schluckbar und werden endoskopisch in zwei Teile geteilt.

Ballons mit festem Volumen werden beim Einführen auf 400–600 ml aufgeblasen und behalten bis zum Entfernen das gleiche Volumen. Medsil ist ein Beispiel für endoskopische Festvolumenballons. Der schluckbare Magenballon hat ein festes Volumen.

Verstellbare Ballons hingegen können dank der speziellen Spitze an der Ballonspitze aufgeblasen und im Volumen verkleinert werden. Für diesen Eingriff ist auch eine Endoskopie erforderlich. Ein Beispiel für diese Ballons ist der Ballon Spatz 3.

Der endoskopische Magenballon ist eine weltweit weit verbreitete Methode zur Behandlung von Fettleibigkeit oder zur Gewichtsabnahme bei Menschen mit Übergewicht an der Grenze zur Fettleibigkeit. Es ist keine Operation erforderlich. Der Ballon aus Silikonmaterial wird endoskopisch oder durch Schlucken nur mit Wasser mit sterilem Wasser im Magen aufgeblasen. Der Ballon nimmt während seines Aufenthalts im Magen Platz ein, reduziert das Magenvolumen und sorgt für eine kontinuierliche Sättigung. Es ermöglicht der Person, durch Reduzierung der Nahrungsaufnahme und vorübergehend Gewicht zu verlieren.

Der schluckbare Magenballon ist im Gegensatz zum endoskopischen Magenballon ein Ballontyp, der keine Anästhesie und Endoskopie erfordert und durch das Schlucken einer schluckbaren Kapsel und eines an der Spitze befestigten Katheters mit Wasser angelegt wird. Es wurde weltweit nur von der Firma Allurion entwickelt. Es muss nicht entfernt werden. Nach Ablauf der 16 Wochen erlischt es von selbst.

Magenballons, auch Magenballons genannt, bestehen aus einem Material, das von der Magenumgebung nicht angegriffen wird. Gleichzeitig ist es so konzipiert, dass es während seines Aufenthalts im Magen den Magen nicht schädigt. In Studien, die während der Zeit durchgeführt wurden, in der sich der Ballon im Magen befindet, wurde jedoch festgestellt, dass er im Vergleich zum Ballontyp seltener Magenbeschwerden verursacht. Sie können unseren Artikel über die Risiken und Nebenwirkungen eines Magenballons lesen.

Magenballons werden von Fachärzten unter Krankenhausbedingungen unter leichter Sedierung (leichte Anästhesie) im Magen platziert und durch Endoskopie aus dem Mund und der Speiseröhre entleert. Dann wird sterile blaue Flüssigkeit mit einem Katheter in den Magen gefüllt und aufgeblasen. Nach dem Zurückziehen des Katheters ist der Einführvorgang abgeschlossen.

Der schluckbare Magenballon erfordert keine Anästhesie und Endoskopie. Im klinischen Umfeld wird die Kapsel geschluckt. Es wird mit einer speziellen Flüssigkeit aufgeblasen, nachdem mittels Röntgenkontrolle überprüft wurde, ob es sich in der richtigen Position im Magen befindet.

Magenballons, endoskopische, sind mit sterilem, blau gefärbtem Wasser gefüllt. Wenn die Gefahr besteht, dass der Ballon platzt, verfärbt sich der Urin blau. In diesem Fall muss es endoskopisch entfernt werden.

Schluckbare Magenballons werden mit einer farblosen, sterilen Flüssigkeit aufgeblasen. Wenn der Ballon platzt, muss er nicht entfernt werden, da der Ballon aus dem Darm ausgestoßen wird.

Medsil, ein Ballon mit festem Volumen aus Magenballons, bleibt 6 Monate im Magen. Anschließend wird die darin enthaltene Flüssigkeit endoskopisch entfernt. Der schluckbare Magenballon wird nicht entfernt. Am Ende der 16. Woche öffnet sich das spezielle Ventil, entleert sich und wird aus dem Darm ausgeschieden. Es ist keine erneute Endoskopie erforderlich.

Viele Patienten nehmen ein oder zwei Tage nach dem Einsetzen des Ballons in den Magen ihr normales Leben wieder auf. Manchmal können die Beschwerden wie Übelkeit, Magenkrämpfe oder Erbrechen bei Patienten jedoch auch längere Zeit anhalten. Wenn eine solche Situation auftritt, wird Ihr Arzt Ihnen Medikamente verschreiben, damit Sie leichter darüber hinwegkommen.

In etwa 4 Monaten verlieren die Patienten 10–15 % ihres Körpergewichts. Sie nehmen auch in Zukunft weiter ab. Studien haben gezeigt, dass die ersten 6 Monate der effektivste Zeitraum zur Gewichtsabnahme sind.

Es kann bei Personen mit einem Body-Mass-Index von 27 und mehr im Alter zwischen 18 und 70 Jahren angewendet werden, die sich noch keiner bariatrischen Operation unterzogen haben. Darüber hinaus ist der Magenballon eine alternative Behandlungsmethode für diejenigen, die sich einer Operation nicht unterziehen möchten und an einer unangenehmen Erkrankung leiden (schluckbarer Magenballon). Unter bestimmten Voraussetzungen kann es auch auf Personen unter 18 Jahren angewendet werden.

Es ist jedoch sehr wichtig, die Ernährung und den Lebensstil, den die Person mit dem Ballon auch in Zukunft beibehält, zu ändern und zu schützen, damit das mit dem Magenballon verlorene Gewicht in Zukunft nicht wieder zunimmt.

Der Wirkmechanismus von Magenballons ist der gleiche. Das 6-Monats-Ballonvolumen ist fest und kann nicht angepasst werden. Es sollte nach 6 Monaten entfernt werden. Es wird behauptet, dass die ersten 6 Monate der effektivste Zeitraum zur Gewichtsreduktion mit dem Magenballon sind. Der 12-Monats-Ballon ist ein verstellbarer Ballon. Bei Bedarf kann das Volumen endoskopisch vergrößert oder verkleinert werden. Obwohl behauptet wird, dass der 12-Monats-Ballon bei der Änderung des Lebensstils in Bezug auf Ernährung und Bewegung wirksamer sein wird, ist er nicht sinnvoll, wenn er nicht nach Ablauf von 6 Monaten durchgeführt werden kann. Darüber hinaus gibt es Situationen, in denen der endoskopische Magenballon vom Patienten nicht vertragen wird. Obwohl diese Rate bei etwa 5 % liegt (1 % beim schluckbaren Magenballon), kostet der 6-Monats-Ballon bei vorzeitiger Entfernung weniger.

Denken Sie daran, dass die Anwendung eines Magenballons ein erster Schritt zur Gewichtsabnahme ist. Der Ballon ist hilfreich bei Ernährungs- und Lebensstiländerungen. Wer einen Magenballon hat, gibt in der Regel an, dass er sich in den ersten 2-3 Wochen immer satt fühlt. Daher fällt es ihnen nicht schwer, die vom Ernährungsberater vorgeschriebene Diät einzuhalten. In der nächsten Zeit ist es notwendig, die Ernährung wieder in den Lebensstil einzubeziehen. Ziel ist es, durch die Fortführung dieses Lebensstils auch nach der Entfernung des Magenballons das Idealgewicht zu halten.

Nachdem der Ballon im Magen platziert wurde, versucht der Magen, den Ballon zu verdauen. Da er ihn jedoch nicht verdauen kann, können einige Nebenwirkungen auftreten. Diese Nebenwirkungen, die während der Gewöhnungsphase auftreten, verschwinden normalerweise innerhalb von 3–7 Tagen vollständig. Allerdings kann je nach Person der Wunsch bestehen, den Ballon frühzeitig zu entfernen. Bei unseren Patienten liegt diese Rate bei etwa 2-3 %.

Da das Material des schluckbaren Magenballons unterschiedlich ist, ist seine Oberfläche glatt und dünn. Daher sind diese Effekte viel seltener.

Bei einigen Patienten kann es zu Übelkeit, Bauchkrämpfen und in seltenen Fällen zu Erbrechen kommen. Oft können diese Symptome mit gängigen Medikamenten kontrolliert werden.

Bei endoskopischen Magenballons wurden in weltweiten Studien Beschwerden wie Reflux, Darmverschluss durch Entleeren des Ballons oder Gastritis und Geschwüre beobachtet. Obwohl diese Sätze niedrig sind, sollte man sich darüber im Klaren sein, dass eine solche Möglichkeit besteht. Deshalb werden vor dem Einführen des Ballons bestehende Magenbeschwerden überprüft, insbesondere mittels Endoskopie.

Sie können unseren Artikel über die Risiken und Nebenwirkungen eines Magenballons lesen.

Die endoskopische Ballonanwendung dauert etwa 30 Minuten. im Gange. Während dieses Eingriffs kann der Patient im Schlaf keine Schmerzen verspüren.

Im schluckbaren Magenballon erfolgt keine Anästhesie. Der Patient schluckt die schluckbare Kapsel mit Wasser. Es gibt keine Ursache für Schmerzen.

Sie entscheiden gemeinsam mit Ihrem Arzt, ob der Magenballon für Sie bei der Behandlung von Fettleibigkeit oder auf Ihrem Weg zur Übergewichtsreduzierung die geeignetste Methode ist und welcher Ballontyp verwendet werden kann. Da am Tag der Anwendung eine Narkose verabreicht und der Magen untersucht wird, ist eine Fastenzeit von mindestens 6 Stunden erforderlich.

Nachdem der Arzt bestätigt hat, dass die Narkose keinen Schaden anrichtet, wird geprüft, ob unter der Narkose eine bestehende Erkrankung im Magen vorliegt. Wenn das Platzieren des Ballons keinen Schaden anrichtet, wird der Ballon im entleerten Zustand in den Magen eingesetzt. Anschließend wird es auf das entsprechende Volumen aufgeblasen.

Im schluckbaren Magenballon sollten 1 Woche vorher allgemeine magenschützende Medikamente eingesetzt werden. Die Anwendung erfolgt in einer klinischen Umgebung, in der nach einer Woche eine Bildgebung durchgeführt werden kann.

Die Kapsel mit dem entleerten Ballon (Magenballonpille) wird zusammen mit einem dünnen Füllfaden mit Hilfe von Wasser geschluckt. Nachdem Sie mit dem Fluoroskop-Röntgengerät bestätigt haben, dass sich die Kapsel in Ihrem Magen befindet, wird der Ballon durch den dünnen Füllfaden mit 550 ml Wasser gefüllt. Um sicherzustellen, dass der Ballon im Magen richtig gefüllt ist, wird eine zweite Röntgenaufnahme gemacht. Der Einführvorgang erfolgt in 15 Minuten ohne Endoskopie und Anästhesie, was keinen Krankenhausaufenthalt erfordert.

Die Preise für Magenballons hängen von der Art des Ballons, dem Krankenhaus, in dem er durchgeführt wird, und den aktuellen Wechselkursen ab.

Die Kosten liegen in der Türkei zwischen 1.300 – 2.500 USD, abhängig von der Ballonmarke und den Anmeldegebühren.

Daher können Sie uns für aktuelle Ballonpreise kontaktieren.

Die Anwendung des Magenballons birgt im Vergleich zu anderen Operationen ein geringeres Risiko und kann als nahezu risikofrei bezeichnet werden. Obwohl es sehr selten vorkommt, bestehen Risiken wie eine Schädigung der Speiseröhre und des Magens während der Endoskopie sowie ein Darmverschluss im Falle eines Geschwürs oder einer Ballonentleerung. Hier können Sie unseren Artikel zum Thema lesen. Bei der Anästhesie handelt es sich um einen Zustand milder Sedierung, nicht um eine Vollnarkose.

Mide balonu patlaması neredeyse yok denecek kadar düşük bir ihtimal olsa da patlaması durumunda bağırsaklarda tıkanmaya neden olabilir. Bu durum acil müdahale gerektiren bir durumdur. Patlaması veya sızdırması durumunun fark edilmesi için balonu içi mavi steril sıvı ile doldurulur. İdrarda veya dışkıda mavi renk görülmesi durumunda derhal doktora başvurulması önemlidir. 

Die Anwendung eines Magenballons wird von SSI und dem Staat nicht abgedeckt.

Je nach Art des Magenballons muss dieser nach einer gewissen Zeit entfernt werden. Wenn dieser Zeitraum überschritten wird, erhöht sich das Risiko von Komplikationen durch den Magenballon. Es kann zu Magengeschwüren oder einem undichten Darmverschluss kommen.

Wenn der schluckbare Magenballon Allurion ist, muss er nicht entfernt werden. Nach Ablauf der 16 Wochen erlischt es von selbst und wird über den Darm ausgeschieden.

Nach der Entfernung des Magenballons treten keine Schmerzen auf. Sie können zum normalen Leben zurückkehren.

Mit dem Sport kann 1 Woche nach der Anwendung begonnen werden. Es gibt keine Einschränkungen hinsichtlich der auszuübenden Sportarten.

In manchen Fällen ist ein Magenballon keine geeignete Behandlung. Zu Beginn dieser Situationen treten Gründe wie Magengeschwür-Reflux und große Magenhernie auf. Darüber hinaus ist die Anwendung eines Magenballons nicht für Patienten geeignet, die sich einer bariatrischen Operation unterzogen haben, schwanger sind oder schwanger werden möchten, Alkoholabhängige, psychische Störungen und solche, die Probleme in der Speiseröhre und der Speiseröhre haben.

Es kann ab dem 13. Lebensjahr mit Zustimmung des Kinderarztes, der Kinderpsychiatrie und der pädiatrischen endokrinen Abteilung angewendet werden. Unter normalen Bedingungen kann es ab dem 18. Lebensjahr angewendet werden.

Die Anwendung eines Magenballons ist eine Anwendung, die Ihnen beim Abnehmen hilft. Es hilft Ihnen, Ihre Nahrungsaufnahme zu reduzieren, was die grundlegendste Regel beim Abnehmen ist, indem es Platz im Magen einnimmt. So können Sie durch eine Ernährungsumstellung abnehmen.

Wesentlich bessere Ergebnisse werden erzielt, wenn zusätzlich zur Diät Sport betrieben wird. Das Aufgeben von Gewohnheiten kann manchmal ein schwieriger und langwieriger Prozess sein. Durch die Anwendung eines Magenballons soll sichergestellt werden, dass Ihr Lebensstil dauerhaft ist.

Nach der Entfernung des Magenballons sind Sie bereits an Ihren neuen Lebensstil gewöhnt. Manchmal ist es jedoch möglich, zu alten Gewohnheiten zurückzukehren. Diese Situation kann bei jeder Methode zur Behandlung von Fettleibigkeit (z. B. einer Schlauchmagen-Operation) beobachtet werden. In einem solchen Fall kann es erneut zu einer Gewichtszunahme kommen.

Für die Anwendung eines Magenballons können Sie sich an Fachärzte für Allgemeinchirurgie und Gastroenterologie wenden.

Um mit der Magenballon-Anwendung effektiv Gewicht zu verlieren, ist es notwendig, die nach der Anwendung gegebenen Ernährungs- und Lebensstiländerungen einzuhalten. Unsere Patienten konnten in einem Zeitraum von 6 Monaten zwischen 15 und 90 Kilo abnehmen. Im ersten Monat können durchschnittlich 5-10 Kilo verloren gehen.

Um es noch einmal zu betonen: Der Hauptzweck von Adipositas-Behandlungen besteht darin, es der Person zu erleichtern, ihren Lebensstil in Bezug auf Ernährung und Bewegung nach der Behandlung zu ändern. Wenn die Person nach der Magenballon-Anwendung ihren Lebensstil nicht ändert, ist eine Gewichtsabnahme nicht möglich. Insbesondere muss er seine Essgewohnheiten ändern.

Der Ballon aus Silikonmaterial wird endoskopisch oder durch Schlucken nur mit Wasser mit sterilem Wasser im Magen aufgeblasen. Während der Ballon im Magen verbleibt, nimmt er Platz ein, reduziert das Magenvolumen und sorgt für ein kontinuierliches Sättigungsgefühl.

Je nach Art des Magenballons kann dieser 4–12 Monate im Magen verbleiben. Am Ende dieses Zeitraums wird es entweder auf natürlichem Wege ausgeschieden oder muss endoskopisch entfernt werden. Eine zweite Anwendung kann nach einer vom Arzt festgelegten Frist erneut erfolgen.

Ja, unsere Patienten mit Magenballon können fasten. Allerdings sollten sie in dieser Zeit auf die Ernährungsbedingungen achten.
Unseren Artikel zu diesem Thema finden Sie hier.

ARTIKEL ÜBER MAGENBALLON

Weitere Informationen erhalten Sie in den Artikeln, die wir über die Anwendung von Magenballons und danach vorbereitet haben.

Speiseteller nach Magenballon-Ernährungsprobe

Ernährung nach Magenballon

Ernährung nach Magenballon Der Magenballon nimmt Platz im Magen ein, verkleinert das Magenvolumen und reduziert durch seine Lage die Ausschüttung des Hungerhormons Ghrelin auf ein

Mehr »

SCHLUCKBARER MAGENBALLON OHNE CHIRURGIE

Der Schluckbare Magenballon Elipse (Allurion Magenballon) ist der weltweit erste Magenballon, der ohne Endoskopie und Anästhesie auskommt. Er hat die gleiche Wirkung und den gleichen Mechanismus wie andere Magenballons.

Der schluckbare Magenballon wird erfolgreich als nicht-operative Magenverkleinerung eingesetzt.

Der schluckbare Magenballon verbleibt 4 Monate im Magen, entleert sich dann von selbst und wird abgeworfen. In dieser Zeit können Sie etwa 10-15 % Ihres Gewichts verlieren. Das meiste Gewicht, das bei der Magenballonmethode abgenommen wird, geht laut Studien in den ersten 4 Monaten verloren. Der Effekt im nächsten Prozess ist viel geringer. Das Allurion Weight Lose Programm ist jedoch ein 6-monatiger Prozess und wird fortgesetzt, nachdem der Ballon aus dem Körper entfernt wurde.

VOR UND NACH DEM MAGENBALLON

Die Anwendung des Magenballons ist ein Anfang in der Behandlung von Fettleibigkeit. Danach sind eine effektive Nachsorge und die Unterstützung durch einen Ernährungsberater sehr wichtig. Bis heute wurden Tausende von Magenballonanwendungen in unserer Klinik durchgeführt. Als Referenz haben wir eine Vorher-Nachher-Galerie für diejenigen vorbereitet, die einen Magenballon tragen.

Berechnung des Body-Mass-Index

Your BMI is

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
WhatsApp
Email

Inhaltsverzeichnis

Frag uns...