+ 90 541 608 57 25

Vitamin D in Kürze

D vitamini içeren gıdalar masa üzerinde

Vitamin-D

Vitamin D ist für jeden von uns ein lebenswichtiges Vitamin. Wir können Vitamin D über die Nahrung aufnehmen oder es durch die ultraviolette Wirkung des Sonnenlichts aus unserer Haut synthetisieren.

Obwohl es über die Nahrung oder Vitaminpräparate aufgenommen werden kann, ist es eines der am stärksten mangelhaften Vitamine der Welt und wurde in Studien mit Depressionen und Fettleibigkeit in Zusammenhang gebracht.

Was ist Vitamin D?

Vitamin D wird über Fette aufgenommen und in der Leber gespeichert.
Vitamin D kann durch die Sonne in der Haut synthetisiert werden.
Vitamin D variiert je nachdem, ob die Strahlen beim Sonnenbad vertikal oder schräg verlaufen, Hautfarbe und Alter der Person. Bei älteren und dunkelhäutigen Menschen ist die Vitamin-D-Bildung geringer.

Was sind die Symptome eines Vitamin-D-Mangels?

Müdigkeit
Körperschmerz
Abnehmen wird schwierig
Gehschwierigkeiten und Gleichgewichtsprobleme
Schmerzen in den Knochen
Haarausfall
Schlafproblem
Kopfschmerzen
Depression
Gelenk- und Fingerschmerzen
unter Augenprellungen
starkes Schwitzen
Ständiges Kältegefühl

Lebensmittel, die Vitamin D enthalten

Fettiger Fisch und Meeresfrüchte
Donau
Lachs
Garnele
Sardine
Anschovis
Pilz

** Es ist ziemlich schwierig, unseren Vitamin-D-Bedarf über die Nahrung zu decken. Besonders in den Wintermonaten, in denen wir nicht ausreichend Sonnenlicht ausgesetzt sind, sollten Vitamin-D-Präparate eingenommen werden.

Während 10–20 % des Vitamin D über Nahrungsmittel und Nahrungsergänzungsmittel aufgenommen werden, werden 80–90 % durch Sonnenlicht synthetisiert. Aus diesem Grund ist Sonnenlicht für einen ausreichenden Vitamin-D-Spiegel unerlässlich.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
WhatsApp
Email

Andere Blogbeiträge